Startseite | Kontakt | Reiseinfos | Newsletter | Impressum
 
  

Golf-Rundreise duch South Carolina


17 Tage mit 7 Runden Golf und Zeit für Besichtigungen
Eine Golfreise nach South Carolina kann auf verschiedenste Art gestaltet werden. Sie sollten wenigstens 2 Wochen einplanen, wenn Sie alle drei "Hochburgen" des Golfsports - Myrtle Beach, Charleston und Kiawah Island, sowie Hilton Head Island - bereisen möchten.

Unser Reisevorschlag beginnt und endet in Charlotte/North Carolina, da diese Stadt von Deutschland aus direkt angeflogen werden kann. Die Flughäfen an South Carolinas Küste, Myrtle Beach, Charleston und Savannah, werden mit einmal Umsteigen in USA erreicht. Auf Wunsch kann Ihre Reise auch an einem dieser Flughäfen beginnen oder enden. Die Fahrzeiten zwischen den einzelnen Stationen betragen:

• Charlotte – Myrtle Beach ca. 4 Stunden
• Myrtle Beach – Charleston ca. 2 ½ Stunden
• Charleston – Hilton Head Island ca. 2 ½ Stunden
• Hilton Head Island – Charlotte ca. 4½ Stunden

Von Ihnen gewünschte Änderungen am Ablauf, der Reisedauer oder den Golfplätzen nehmen wir gerne vor.

Reisevorschlag South Carolina

1. Tag Flug nach Charlotte
Flug mit Lufthansa über München nach Charlotte. Auf Wunsch fliegen Sie in der bequemen Premium Economy Klasse. Der Aufpreis ist akzeptabel, da in dieser Klasse das Golfgepäck kostenlos befördert wird. Ankunft in Charlotte am späten Nachmittag und Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Übernachtung in einem 3 oder 4 Sterne Hotel unweit des Flughafens.

2. Tag Fahrt Charlotte – Myrtle Beach
Sie fahren heute mit den Mietwagen von Charlotte an die Atlantikküste. Wenn Sie unterwegs etwas anschauen möchten, könnten Sie einen Abstecher nach Pinehurst unternehmen. Myrtle Beach ist das Golfzentrum der amerikanischen Ostküste mit rund 100 Golfplätzen. Sie wohnen 6 Nächte im (M) Hotel Embassy Suites Kingston Plantation oder (D) Marina Inn.

3. Tag Golf «River Hills»
River Hills zählt lt. «Golfweek» zu den besten 50 Plätzen im Südosten der USA. An über der Hälfte der Bahnen kommen Wasserhindernisse ins Spiel. Die nicht parallel verlaufenden Fairways, ziehen sich durch ein dicht bewaldetes, hügeliges Gebiet. River Hills gilt als ein kleines verstecktes Golfjuwel am Grand Strand.

4. Tag Golf «Grande Dunes»
Grande Dunes wurde im Jahre 2001 eröffnet und erhielt sogleich die begehrte Auszeichnung «Best New Golf Course». Es ist ein anspruchsvoller und spektakulärer Platz an steilen Flanken des Intracoastal Waterway, an dessen Seite 7 der 18 Bahnen liegen. Von den Back-Tees, die nicht umsonst „Tiger-Tee’s“ genannt werden, ist er unglaubliche 7.618 Yards lang (etwa 6.970 Meter). Für Spieler aller Stärken stehen insgesamt 6 Abschläge bereit, so dass man kein Longhitter sein muss, um Grande Dunes genießen zu können. Die Bermudagras-Fairways sind breit angelegt, haben einige Höhenunterschiede, und zahlreiche Seen verlangen ein präzises Spiel, bevor Sie den Ball auf den ondulierten Bentgras-Grüns einlochen. Grande Dunes ist ebenso schön anzusehen, wie er zu spielen ist.

5. Tag Zeit für etwas Erholung, Einkaufen oder Besichtigungen
Wir geben Ihnen Tipps für das Shopping und Besichtigungsmöglichkeiten. Besuchen Sie doch einmal eine Show der Carolina Opry (Musik und Comedy Theater).

6. Tag Golf «Willbrook Plantation Course»
«Einer meiner Besten» sagt der Architekt Dan Maples selbst über seinen Platz und Golf Digest gibt ihm Recht, indem sie dem Platz 4½ Sterne verleihen. Der Platz liegt im südlichen Bereich des Grand Strand entlang des Waccamaw Golf Trails. Willbrook ist aus zwei Plantagenanlagen entstanden und bietet eine sehenswerte Südstaatenatmosphäre.

7. Tag Golf «King‘s North»
King’s North ist ein Arnold Palmer Signature Design. Seit seiner Eröffnung in 1996 wird der Platz als ein „Best Places to Play“ geführt und ist in den Top 100 Amerikas vertreten. Die Bahn 6/Par 5) hat den Spitznamen „The Gambler“. Man hat die Wahl: spielt man konventionell oder nimmt man die riskante Abkürzung über das Insel-Fairway.

8. Tag Fahrt von Myrtle Beach nach Charleston
Nach rund 2 Stunden Fahrt erreichen Sie die 1681 erbaute Südstaatenplantage „Boonehall Plantation“. Die Auffahrt der Plantage, auf der in der Hauptsache Baumwolle angebaut wurde, ist über einen Kilometer lang und von uralten Eichen gesäumt. Sie gilt als eine der schönsten in den USA. Die Avenue of Oaks ist die meistfotografierte in den USA, bekannt aus „Fackeln im Sturm“ und „Scarlett“, angelegt 1743. Herrlich hängt das Spanische Moos von den Eichen. (Eintritt vor Ort, ca. USD 20,- pro Person). Die Innenstadt von Charleston ist nur ca. 20 Minuten Fahrt entfernt, so dass sie den Nachmittag mit Besichtigungen im historischen Zentrum verbringen. Die nächsten 3 Nächte wohnen Sie im (M) Hotel Courtyard by Marriott Mt. Pleasant oder im (D) Hotel Francis Marion im Stadtzentrum.

9. Tag Golf «Charleston National Country Club»
Charleston National ist lt. Golf Magazine der #1 Platz in der Region Charleston, der öffentlich zugänglich ist. Der von Rees Jones entworfene Championship-Platz besticht durch seine Schönheit: Marschland und über 100 Jahre alte mit Spanish Moss behangene Eichen lassen den Golfer vergessen, dass er nur 10 Meilen vom Herzen Charlestons entfernt ist.

10. Tag Besichtigungen in Charleston oder Golf auf Kiawah Island
Charleston ist eine wunderschöne Südstaatenstadt mit einem historischen Stadtzentrum, das man zu Fuß oder mit einer Pferdekutsche erkunden kann. Sie haben heute Gelegenheit für weitere Besichtigungen. Oder Sie nutzen den Tag zu einem Ausflug auf das nur eine Fahrstunde entfernte Kiawah Island, um dort einen der hervorragenden Plätze zu spielen.

11. Tag Fahrt nach Hilton Head Island
Am Vormittag fahren Sie etwa 2½ Stunden nach Hilton Head Island. Sie wohnen 5 Nächte ein einem (M) Appartement der Sea Pines Plantation oder im (D) Hotel The Westin Hilton Head Island Resort & Spa, das direkt am Strand liegt.

12. Tag Golf «Old South Golf Links»
Auf diesem Platz findet man alles, was man von einem Südstaatenplatz erwartet: Fairways, die sich durch maritime Wälder ziehen und Grüns, die von „Lowcountry Marshland“ umgeben sind. Die 3 Schlussbahnen haben ein sehr spannendes Layout.

13. Tag Zeit zum Relaxen am Strand oder Besichtigungen
Gönnen Sie sich einen Tag Ruhe, unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder fahren Sie zum Wahrzeichen der Insel, dem rot-weiß geringelten Leuchtturm von Sea Pines.

14. Tag Zeit zum Relaxen am Strand, Besichtigungen oder Golf
Sie haben Gelegenheit für einen Tagesausflug nach Savannah oder Sie spielen eine weitere Runde Golf (optional z.B. Sea Pines Harbourtown, auf dem die PGA-Profis spielen).

15. Tag Golf: «Palmetto Dunes Hills Course»
Das Arthur Hills Design von Palmetto Dunes ist der wohl schönste Platz der Anlage. Ruhig gelegen bietet er abwechslungsreiche Bahnen und ein spannendes Layout für jeden Golfer.

16 Tag Rückflug von Charlotte nach Deutschland
Heute heißt es leider schon Abschied nehmen. Am Vormittag fahren Sie etwa 4½ Stunden zum Flughafen in Charlotte. Ihr Rückflug startet gegen Abend.

17. Tag Ankunft in Deutschland

Preise und Leistungen der Rundreise

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Flüge mit Lufthansa (Premium Economy auf der Langstrecke möglich) über München nach Charlotte und zurück
  • Sitzplatzreservierung, Flughafen-, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrssteuer und Treibstoffzuschläge
  • Alamo/National Fullsize-Mietwagen ab/bis Flughafen Charlotte inkl. unbegrenzten Meilen, Vollkasko- und KFZ-Diebstahlversicherung mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung, Rückerstattung der Selbstbeteiligung bei Schäden an Reifen, Glas, Dach und Unterboden, Garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von mindestens 7,5 Mio. €, lokale Steuern, Flughafengebühren, Mindestens ein Zusatzfahrer, Tankregelung: 1. Tankfüllung im Mietpreis inklusive (das Fahrzeug kann mit leerem Tank zurückgegeben werden, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen)
  • 1 Übernachtung in Charlotte Nähe Flughafen
  • 6 Übernachtungen in Myrtle Beach
  • 4 Runden Golf in Myrtle Beach (je 18 Loch inkl. Cart)
  • 3 Übernachtungen in Charleston
  • 1 Runde Golf (18 Loch inkl. Cart) auf Charleston National
  • 5 Übernachtungen Hilton Head Island
  • 2 Runden Golf auf Hilton Head Island (je 18 Loch inkl. Cart)

Nicht enthalten: weitere Mahlzeiten, Gebühr für das Golfbag auf den Flügen (Bitte beachten Sie die aktuellen Gepäckbestimmungen der Airline)

Reisepreis in Euro pro Person im DZ (z.B. im April 2017)
(M = Mittelklasse Hotels): Embassy Suites, Courtyard, Appartement Seapines: ab ca. EUR 3.500,-
(D = Deluxe Hotels): Marina Inn, Francis Marion, Westin Hilton Head: ab ca. EUR 3.900,-
Bitte fragen Sie Ihren Wunschtermin bei uns an.